Skip to main content

Einbruchsicher, das Haus aufrüsten

Gerade in den letzten Jahren ist die Zahl der Einbrüche in Wohnungen oder Häuser dramatisch angestiegen. Damit Sie Ihr Eigentum und vor allem sich selber ausreichend schützen können, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Sicherlich gibt es kein absolut einbruchsicheres Haus, doch es lässt sich so ergänzen, dass es einbruchsicher gemacht wird. Dadurch wird den Verbrechern der Weg in das Haus oder in die Wohnung deutlich erschwert und ihr Eigentum effektiver geschützt. Insbesondere wenn Sie gerade beim Hausbau sind lässt sich das einbinden von Sicherheitsequipment deutlich erleichtern, Beispiel einen Wandtresor direkt in die Wand betonieren lassen.

 

Einbruchsicher, das Haus aufrüsten 2

Einbruchsicherung der Fenster

Die moderne Sicherheitstechnik sorgt tatsächlich dafür, dass es potentielle Diebe deutlich schwerer haben und oftmals schon durch Alarmanlagen oder Überwachungskameras abgeschreckt werden. Die Haupteinstiegsöffnungen sind ohne Frage die Fenster oder die Balkontür. Damit die Einbrecher hier keine Chance haben, sollten diese beiden Bereiche in erster Linie einbruchsicher gemacht werden.

 

Wichtig ist, dass beim Verlassen des Hauses, die Fenster nicht angekippt sind, da diese Tatsache für Diebe eine wahre Einladung ist. Sie brauchen meist nur einen Schraubendreher, um sich einen weiteren Eintritt zu verschaffen. Damit sich die Fenster nicht so ohne Weiteres öffnen lassen, sollten sie mit abschließbaren Griffen versehen werden. Ein zusätzliches Fensterschloss erhöht dabei die Sicherheit und lässt sich hervorragend mit der Schließfunktion kombinieren.

 

Ähnlich wie bei der Tür, gibt es auch für das Fenster ein sogenanntes Stangenschloss. Durch das Stangenschloss werden die Fenster an mehreren Punkten gesichert, da beim Schließen des Fensters eine Stange ausfährt. Dieses Schloss lässt sich bereits mit wenigen Handgriffen nachrüsten und sorgt somit für einen zuverlässigen Schutz.

 

Doch nicht nur für das Fenster gibt es einen umfangreichen Schutz, auch Rolladensicherungen sind wichtig, damit sich diese von außen nicht einfach hochschieben lassen. Sie bieten zusätzlich zu den Fensterschlössern eine weitere wichtige Ergänzung, um das Haus vor fremden Zugriffen zu schützen.

 

Einbruchsicher, das Haus aufrüsten 3

Sicherung der Haustür

Neben den Fenstern wird auch die Haustür gerne genutzt, um unbefugt das Objekt zu betreten. Die meisten Eingangstüren sind sehr einfach gehalten und bieten nicht den notwendigen Schutz, denn sie sind für Einbrecher ein leichtes Spiel. Damit eine notwendige Sicherheit gegeben ist, sollten die einfachen Türen gegen einbruchshemmende Türelemente ausgetauscht werden, deren Widerstandsklasse mindestens mit RC2 angegeben sein sollte.

 

Die einbruchshemmenden Türelemente sind beispielsweise mit Mehrfachverriegelungen ausgestattet, so dass die Tür nicht so einfach aufgehebelt werden kann. Schutzbeschläge mit Zylinderabdeckung, ein Türspion oder Sicherheitsschlösser tragen ein Vielfaches zur Sicherheit des Eigentums bei.

 

Einbruchsicher, das Haus aufrüsten 1

Sicherung über Alarmanlagen und Videotechnik

Zusätzlich zur Sicherung der Haustür und der Fenster, lassen sich Alarmanlagen in unterschiedlichster Ausführung einbauen. Sobald der Einbrecher sich Zutritt zum Haus verschafft, wird ein Alarm ausgelöst, der beispielsweise auf Ihrem Smartphone gemeldet wird, direkt bei der Polizei oder in der Notrufzentrale des jeweiligen Anbieters eingeht. Unterschieden wird bei den Alarmanlagen zwischen Gefahrenmelde-, Überfallmelde- und Einbruchmeldeanlagen, die alle über Sensoren ausgelöst werden.

 

Neben dem Einbau einer Alarmanlage besteht zudem die Möglichkeit, diese mit einer Videotechnik zu verbinden. Überwachungskameras wirken häufig abschreckend auf den Einbrecher, so dass er auf einen Einbruch verzichtet. Wichtig ist hierbei zu wissen, dass die Videotechnik nur innerhalb eines gesetzlichen Rahmens eingesetzt werden darf, um die Richtlinien des Datenschutzes zuhalten.

 

In der Regel gibt es für die Videoüberwachung Kameras, die sowohl für den Außen- als auch für den Innenbereich geeignet sind. Um eventuelle Aufzeichnungen effektiv nutzen zu können, sollten auf dem Grundstück ausreichende Lichtverhältnisse geschaffen werden. Dadurch lassen sich gerade schwer einsehbare Bereiche überblicken, so dass dem Einbrecher jegliche Chance genommen wird.


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *